Connichi 2018 war geil Thread

connichi

#1

War geil. Interessantes Con-Programm. Coole Ehrengäste. Schönes Konzert. Fette AMV-Nacht. Kompetenter Workshop. AMV WB hat Spaß gemacht. Vielen Dank für das Schöne Wochenende. Ihr so?


#2

Ich hab den Arcade Games Room geliebt. Hab da auch einen ordentlichen “Reality Check” in BBTAG bekommen.
Und der spätabendliche Talk mit Herrn Sakimoto war sehr cool.
Und natürlich die ganzen AMVler!

Hoffentlich sind die Hotels nächstes Jahr etwas weniger wucherig. Nächstes Jahr sehr gerne wieder!


#3

Ich hätte es erst kaum erwartet, aber hab doch einiges an Con abseits des AMV-Üblichen mitgenommen:

Freitag

  • Panel: Ein normaler Tag in Japan
    Deplatzierter Titel, aber sympathische authentische Vermittlung von japanischen Eigenheiten und Traditionen (casual)
  • Panel: Fremdbegegnung im jap. Videospiel
    Ich hatte bisschen gehofft das Japanische (als das Fremde) in Videospielen zu bekommen (z.B. Yakuza), stattdessen bekam ich hauptsächlich fiktive Fremdvölker in ausgewählten Spielen. Hab ich irgendwann verlassen.
  • Konzert: Benyamin Nuss
    Konzert am Flügel mit viel Final Fantasy Service. Ich mag Klavier, ich mag Final Fantasy. Tolle Performance.

Samstag

  • Panel: Seiji Kishi (Persona Anime, Danganronpa Anime, Asobi Asobase, …) und Makoto Uezu (Sundred, Katanagatari, KonoSuba, …)
    Super witzige Kombo (Regie und Schreiber), super übersetzt von Jasmin. Allgemein zogen sich die Themen Netflix, US-Einfluss und 3D-Animation durch die jap. Fach-Panel.
  • Panel: Nao Hirasawa (Lagrange, Broken Blade, Gargantia, …)
    Ein Anime-Produzent, der Jura-Absolvent einer Tokyoer Elite-Uni ist und sich erst mal bedankt, dass sich Leute zeitnehmen um einem vermeintlich langweiligen Produzenten zuzuhören, da er ja selbst vglw. weniger kreativ tätig ist. Es gibt wenige Personen, denen ich mit staunen zuhöre - Nao Hirasawa ist eine davon. Die Art und Weise wie, mit welchem Tiefgang (Bögen) und Struktur er vermeintlich simple Sachverhalte und Fragen beleuchtet, war wirklich sehr lehrreich. Ich war fasziniert.
  • Panel: Gainax
    Gaina(x) mit Geld = Gunbuster 3 und Uru in Blue? Lass erstma EVA4 kommen.
  • Konzert: Benyamin Nuss & Mardelas
    Nach dem Freitagskonzert war ich natürlich gehyped auf nun rockigere Action. Während die Performer an sich gut und laut waren, war es am Ende aber falsch beworben. Mehr ein Mardelas only Konzert mit kleinem Benyamin Nuss-Finale. Also weniger Final Fantasy als erhofft.

Sonntag

  • Panel: Tomohisa Taguchi (Persona 3-5 Animation)
    Am Beispiel einer Persona 5 Animation wurde schrittweise gezeigt, wie man vom Storyboard zur finalen Animation mit Dub kommt. Gebündelt mit den o.g. jap. Ehrengästen im Publikum als Sidekicks war es eine coole Mischung aus Lehre und Spaß. Wenn die Ehrengäste unison auf bestimmte Fragen einnickten oder anfingen selber Fragen zu stellen, wurde es extrem charmant.
  • Panel: Übersetzer
    Ich ging rein, um kurz reinzuschnuppern. Ich blieb, weil es doch interessanter und spaßiger war als geahnt. Die Frage von Translator-san, wie die Kollegen entsprechende Onomatopoeia in Sex-Szenen übersetzen würden, kam unerwartet. Kudos!

Davon abgesehen hab ich natürlich das ganze AMV-Programm entweder mitgenommen oder mitbetreut. Danke an dieser Stelle noch mal für den reibungslosen Ablauf an @Cenit @ZEST @ceddic @JadeCharm @VideoBeats @Messi. Ohne euch wären AMVs auf der Connichi nicht das Gleiche.

Und wenn ich nicht gerade in Panels oder AMV-Zeug saß, war Arcade-Dreams ein toller Rückzugspunkt mit solider Hard- und Software.


#4

Hab auch viel zu viel Zeit im Arcade Room verbracht. Hab auch das AMV-Pannel verpennt - hoffentlich wirds nächstes Jahr nicht so früh am Morgen stattfinden. Sakimoto war iwie das Highlight für mich, ich mein wann kann man sonst im Leben mit nem Final Fantasy Komponisten zusammen Bier trinken und Bäume in der Eingangshalle umwerfen? haha


#5

Ein Highlight - wie jedes Jahr: Ich mag den Bratwurst Laden vor der Stadthalle - Die Steaks sind einfach mega. :cut_of_meat:


#6

Das ist nicht das gleiche wie der Stand am Gartentor, oder doch?
Ich finds für mich immer unpassend auf ner Con so klassisch-Imbissbuden-Deutsch zu essen. Aber das Angebot an japanischem Essen ist meist mangelhaft. Die AniMaCo in Berlin ist da einfach super mit ihren “japanischen Hausfrauen”. Viel gutes japanisches Essen für wenig Geld.

Aber man, ja die Connichi dieses Jahr war meine beste Conerfahrung bisher. Zwei Preise abzuräumen hat natürlich geholfen, aber was wirklich einen großen Unterschied macht ist selber mitmachen. AMV Wettbewerb, Poetry Slam und Cosplay - das ist ein ganz anderes Gefühl, als normal in der Menge zu sitzen und nur zuzugucken. Auch wenn’s im Vorfeld sehr viel Arbeit gemacht hat, die Con ist einfach viel aufregender.
Dieses erste Cosplay hab ich zwar nur für mich gemacht, keine Sau kennt Ben-to, aber es hat geholfen, weil die Leute mich wiedererkannt haben. :smile:
Schade, dass der Poetry-Slam nun ausgerechnet mit der AMV-Nacht zusammenfällt, aber es gibt halt nur 2 Nächte. Die Showgruppen waren auch gut dieses Jahr. Mal sehen ob das noch besser wird wenn mein Poetry-Slam erstmal auf YouTube oben ist. Man darf ja träumen.


#7

War scheiiissssssee die Con


#8

Ne, die sind doch kacke - der hier ist gut! http://www.bauhs.de/


#9

Hm, ich dachte bisher immer das wäre eher so Notfalessen. Aber die sind wirklich gut?


#10

Ich habe die jetzt auch eher als durchschnittlich und borderline überteuert wahrgenommen.


#11

Nur weil dein Video disqualifiziert wurde oder auch wegen was anderem?


#12

Also ich habe mich wirklich gefreut den Menschen kennenzulernen, der dafür verantwortlich war, dass ich angefangen habe Full Metal Panic Fumoffu zu schauen, woraus dann Love Crash resultierte, womit ich darauf 2009 beim Amv Contest, Best Lyricsync und letztlich sogar Favorite of the Audience geworden bin. Das war schon überweltigend damals, wo ich noch eher Newbie war und dass ich nach 9 Jahren mal danke dafür sagen konnte dieses Jahr, war schon geil. Und auch danke an Celes fürs Überreden, dass ich das Video überhaupt einschickte. :blush:
Und nur so nebenbei lieber Cenit, du bist auch dafür verantwortlich, dass ich angefangen habe die Band Skillet zu hören und zu lieben, woraus dann resultierte, dass ich die Band bei einem Praktikum in einer deutschen Promotion Firma für Rock/Metal Musik, die z.B. auch Nickelback promoten, vorschlug, da man ihre Musik hier zu Lande noch nicht kaufen konnte. Ich war dabei als die Chefin ihren Produzenten anschrieb, da das Praktikum aber ab da zu Ende ging, wusste ich nicht was draus geworden war. Naja bis 2013 zumindest, da war ich auf dem Nickelback Greatest Hits Konzert und suprise, da spielten sie das erste Mal als Vorband in Oberhausen und seither kann man ihre Alben auch in deutschen Länden kaufen und sie touren hier sogar. Du hast mit Rebirthing also mehr bewirkt, als du bisher vielleicht dachtest. ;D
Also nochmal danke dafür.^^


#13

@Twi-Chan
Ach wenn du mich so fragst:

Ich fand die Con scheisse weil…

Händlerraum
Der Händlerraum immer noch auf dem Stand von 2003 ist, nur halt in größer. (angeblich)
Ich kann nicht verstehen, wie es 2018 immer noch funktioniert, dass Shops wirklich Trash verkaufen und das so hardcore overpriced, dass mir jedesmal das Herz bricht, wenn sich die Leute Sachen dort kaufen.

Sterbende Menschen
Ich sehe immer noch kleine Mädchen auf der Con zusammenbrechen, weil sie nichts essen und trinken.
Bitte macht doch einfach kleine Stations überall wo man sich ne Flasche Wasser abholen kann. Ein bisschen Präventionsarbeit kann sicher viel bewirken!

Das Nachtprogramm
Gibt es nicht, nach der AMV Nacht und dem AMV Contest ist Ende.
Dokomi = Alkohol erlaubt, NIIIIICE disco und hey es funktioniert?!?!

Alkoholverbot.
Reason: Veranstaltung für Kinder (Really? Hat noch irgendwer n Blick für die Zielgruppe).
Wenn ich so über die Con gehe, sehe ich mehr 18+ Menschen als Minderjährige.
Dazu all die behinderten Gutmenschen, die sich beschweren, wenn man in dem Bereich Alkohol konsumiert in dem es erlaubt ist. Die Leute sollen ja auch nicht besoffen auf der Con rumhängen, aber klare Spielregeln und ein gutes Angebot können hier helfen.

Gamesroom
Bittte hört auf Creepy zu sein und euch so eng wie möglich hinter die Leute zu stellen, die grade mit dem Rücken zu euch sitzen und ein Spiel spielen. Von euch scheiss Creeps gibt es viel zu viele.

AMV/GMV Contest
2018 - Es gibt immer noch AMVs und vorallem GMVs wo Video und Musik echt nur wenig miteinander zutun haben. 0 Taktgefühl, Story AMVs die keine Storyentwicklung haben, Konzeptkopien und das aller schlimmste: deutsche Cringe Musik. Mir taten die Editoren leid, die hinter mir saßen, weil ich mich unglaublich über deren Videos aufgeregt habe. Das war doof von mir, aber im ernst… SAGT DOCH WAS, wenn ihr hilfe braucht.
Die Moderation dieses Jahr war jedoch die beste, die wir bisher hatten.
Der GMV Contest ist trotzdem immer noch ein beweis dafür, wie wenig Ficks man auf iwas geben kann und trotzdem gewinnen kann. Herzlichen Glückwunsch nochmal an @Videobeats für 0ficks und einen verdienten Sieg mit 0ficks :stuck_out_tongue:

Es ist halt einfach echt traurig, wenn das beste am AMV Contest, die Aufmachung ist.
Aber das ist der Fall und nur wir alle sind daran Schuld. Vielleicht müssen wir auch Collabs verbieten (sag grade ich ne :P) damit gute Editoren nicht auf 1 Video geballt sind. Dabei geht übrigens die Seele des eigenen Editings verloren. Lasst und da mal alle drüber nachdenken.

Körpergeruch
Ihr ekelhaften Menschen geht DUSCHEN und benutzt Deo. Beim AMV-Wettbewerb hat es so mega gestunken, dass die Videos vielleicht deswegen von mir nie mehr als 6 Punkte bekommen haben. Es macht keinen Spaß mit euch eingesperrt zu sein. Duschen ist eine wunderbare Erfahrung im Leben, die ich euch echt empfehlen kann.

Kurz: die Con hat keinen Anreiz für mich die Con zu besuchen.
Es gibt keine get together Möglichkeiten, durch fehlende Nachtaktivitäten.
Der Händlerraum ist so, wie wenn du in den Comicladen deiner Stadt gehst.
Die Videos im Contest sind die Videos die ich auf YT skippe oder nicht anklicke.

Das Steak
Bitte, Connichi was ist das ?!?!? Wer wartet denn so lange auf ein Steak und dann ist es auch noch durch, das geht echt überhaupt nicht!

Es gibt nur einen Grund für mich zur Connichi zu gehen:
Meine Freunde treffen.
Das macht Spaß, aber die sind mittlerweile auch so im Conkram gefangen, dass auch das immer schwerer wird zu enjoyen.

Dinge geil waren an der Con:
AMV Workshop war echt gut besucht, auch um diese unmenschliche Zeit.
Die Hinfahrt mit Videobeats und Shirahiko
Rohrbruch im Hotel
und der Arcade Games Room

Aber nein
d71
ich fand die Con echt nur scheisse, weil mein AMV nicht gezeigt wurde.


How to: Qualiät beim exklusiven AMV-Contest steigern
Collabs für Contests
#14

Ich musste dieses Jahr die besten Programmpunkte auf der Con aussetzten: Abendliches Zechgelage mit Freunden, die nur ein Mal im Jahr alle zusammen kommen.
Von dem her wars eine meiner schlechteren Cons :cry:


#15

Verdammt, danke für die Antwort, aber ich habe kein Plan ob alles vom Bild Sakasmus war, ob das Pic mit It´s Joke und der Satz dazu der Sakasmus ist oder alles/nix davon, von daher einfach stumm lächeln und winken. :wave::sweat_smile:


#16

Videobeats hat GMV Contest gewonnen mit dödöcore


#17

Keine Ahnung was du so normal isst - in Frankfurt bezahle ich mehr für weniger Qualität … leider. :sweat_smile:


#18

wie eigentlich fast immer hab ich von der Con selbst rein garnichts mitbekommen… saufen war cool, Ecksteinsteak war beschissen, Arcaderoom war sehr nice mit @pic4arts @Streicher @ceddic und so bin ich auch zu nem neuen game gekommen… also neat…
war auch die günstigste con jemals dank @Kyou danke dafür gerne wieder schnuffelpuh :kissing_heart: