Welches Cut-Programm benutzt ihr ? (2006-2013)


#1

Welches Cut-Programm benutzt ihr?

  • Adobe Premiere
  • Sony Vegas
  • Magix Video Deluxe
  • Ulead Media Studio
  • Windows Movie Maker
  • Sonstiges

0 Teilnehmer

Welches Cut-Programm benutzt ihr für Eure Amv ?

Ich benutzt seit ein paar jahren “Magix video Deluxe 2005/2006


#2

Achtung, Verherrlichung! >_>

Sony Vegas seit mitte 2004 teilweise und seit mai 2005 ganz.

Stabiles, zuverlässiges Programm was mir im moment nur wenige wünsche offen lässt. Für alles was ich bisher realisieren wollte hat es funktioniert (wenn auch hin und wieder mit Hilfe von Particle Illusion :P)
Vor allem scheinen sich die programmierer auch mit der Fehlersuche und beseitigung zu beschäftigen. Es erscheinen regelmässig neue revisionen mit denen sachen einwandfrei funktionieren wo das vorher nicht der fall war. Im gegensatz zu vielen vielen anderen Entwicklerfirmen wo jede neue version 20 neue Features dazukommen die man nicht braucht (und von denen nur die hälfte richtig funktioniert), alte fehler aber nicht mal ansatzweise beseitigt sind

Leider fehlt hier und da ein bisschen präzision (kein motion-pfad z.b.). So genaue präzision hab ich bisher nie gebraucht, für den fall liegt hier aber Adobe After Effects bereit :slight_smile:


#3

Premiere.

Weil es gibt keine anderen Programme.


#4

Ich arbeite auch mit Adobe Premiere und das seit ungefähr einem jahr.


#5

und woher habt ihr das alle ? dieses Adobe Premiere ?


#6

premiere


#7

aus mediamarkt zb. :stuck_out_tongue:

also ich benutz, wenn ich mal was mache (was so jut wie nie is) den windows movie maker.
8o aua, ned hauen! 8o
und den hab ich von windows xp - der war vorinstalliert.
trotzdem nur für kleine hobby filmchen empfehlenswert. :frowning:


#8

MediaMarkt & Co. sind da keine grosse Hilfe. Ebay dagegen schon wenn man nicht den vollen Preis berappen möchte.

Aaaaber:

“Nicht das Programm macht das AMV, sondern der Editor.”

Koopiskeva hat Euphoria damals mit einem Magix Teil gemacht und Paint.
guy07 benutzt Vegas 6 und seine Videos sind nicht mal den Platz auf der Festplatte wert.


#9

sowas ähnliches hatten wir hier schon mal, oder …?

also ich als absoluter beginner hab mich vom wmm verabschiedet und benutze seit einiger zeit die magix software. für premiere oder vegas hab ich, denk ich mal, noch eindeutig den a… zu weit unten, da ich mich da hint und vorne net auskennen würd …
ach ja, mediamarkt … für ca. 400-500 euro is man dabei … :wink:


#10

war ja nur n beispiel! :smiley:

und yo - der künstler macht dat ding. aber wenn ein guter künstler n gutes prog verwendet wirds natürlich einfacher für ihn seine ideen umzusetzen. :wink:


#11

Windows Movie Maker Rulez wegrenn XD
hmm… normalerweise nutz ich Premiere… aber naja… wenn premiere mich nicht will , dann virtual dub >_<


#12

Also ich arbeite mit “ulead media studio pro 8.0” und es hat mich bisher auch noch nie im stich gelassen . Kenn aber nur n bruchteil seiner funktionen obgleich ich gut beim lernen dabei bin … leider auf englisch was die sace ein wenig ausbremst schnief ! Kann mir wer vllt erklären , was vegas oder premiere besser machen als pro8.0 ?


#13

Kommt wohl darauf an, welche Funktionen man überhaupt und in welchem Umfang benötigt. So schnell rechtfertigt sich ein Neupreis von bis zu 600 (Vegas) bzw 1.200 Euro (Premiere) nicht. Es sei denn, man ist besonders enthusiastisch, wie es in Fachzeitschriften gern bezeichnet wird. Aber wie gesagt - das Geld muss man übrig haben… (Heißt im Endeffekt ja auch nix anderes als: man will einen auf dicke Hose machen :D) Es wär wohl wenig Hilfreich, wenn dich jetzt jemand mit den Vorzügen eines Programms zuballert, wovon du nur einen Bruchteil jemals benutzt hättest, denke ich.


#14

ich stimme Michael-San zu. Mein erstes video was ich gemacht habe war noch mit Ulead Studio 6 oder so gemacht (2003), da fand ichd as tool das beste was ich nutzen konnte xD

mittlerweile nutz ich am liebsten premiere, die vorzüge kommen erst dann wenn man zum testen mal ne “demo” ausprobiert um festzustellen ob diese software auch das kann was man will.

Ich selber ziehe Premiere vor allen programmen vor, weil ich da doch mittlerweile weiß wie ich was machen kann (auch wenn mir das meiste an funktionen noch fehlt, wo cih nicht behersche). Aber nutze das programm wo du am besten nutzen kannst nd am effektivsten/besten dein amv machst ^^


#15

dauert das lange mit premiere ein amv zu machen ?


#16

Was heißt lange ich denke das ist unterschiedlich ich denke ich bin langsam mit dem Arbeiten daher kommt es mir lange vor. Ich denke es kommt auf den Creator drauf an.


#17

Naja, ein paar Szenen auszusuchen und aneinander zu hängen dauert warscheinlich nur ein paar Wochen, auch wenn man sich viel Zeit lässt. Aber wenn man dann einen solchen technischen Overkill wie JCD und Konsorten fabrizieren will, könnte ich mir vorstellen, dass das in die Monate geht… ^^

AMV ist halt nicht = AMV und wie Falconone schon gesagt hat: Editor ist nicht = Editor.

Für mein erstes AMV hab ich fast zwei Monate gebraucht (zu ca. 2-3 Stunden pro Tag mit einer kreativen Pause von 3 Wochen drin). Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass man das ganze auch in einem winzigen Bruchteil der Zeit zusammen bekommt, wenn man geübt ist und effektiver arbeitet.


#18

Also ich bin von Ulead Video Studio Pro 8.0 auf Adobe Premiere umgestiegen… Was ich besser find is auf jeden Fall mal dass es Motion gibt und dass man da auch gscheite Überblendungen machen kann. Und ich hatte irgendwie Probleme mit Ulead Video Studio ne ordentliche Quali hinzubekommen :confused: Mehr fällt mir grad net ein lol


#19

Bin im Februar nach einem halben jahr Magix auf Premiere umgestiegen und durch einen guten Freund verdanke ich zig coole Plug-Ins dafür.


#20

ich benutz Windows Move maker (~.~) will aber bald auf ein anderes Programm umsteigen (hab den Namen vergessen xD)