Von Sony Vegas 8 auf ... Ja, welches denn?


#1

Hallo zusammen,

der stille Stalker meldet sich auch mal Lebendig, und da die letzten Beiträge zum Thema doch was… älter sind, wollte ich mal lieber einen neuen Thread dazu beginnen.

Nachdem ich das AMV für dieses Jahr geschnibbelt habe, fiel mir auf wie Instabil Vegas 8 wird, je “fancier” man wird. (Oder kann an Windows 10 liegen… kA) Auch wurd es unmenschlich langsam, wenn man anfängt beim Maskieren Ränder zu kaschieren.

Nun denke ich mal, dass ich langsam aufrüsten sollte, und wollte mal nachfragen, was so Ideal wäre wenn man von Vegas 8 aufrüsten möchte.

Ich bekomme von Cenit mit, das Vegas 12 ze Shit ist, aber es gibt ja mittlerweile auch schon Vegas 13 und Adobe hab ich die Möglichkeit über eine Arbeitslizenz von der Schaffe zu nutzen (wenn auch der Antrag für den Kram umständlich und langwierig ist, und auch letzlich verpufft, sollte ich den Arbeitgeber wechseln).

Habt ihr da etwas Input für mich? Und sollte es letztes Jahr auf dem AMV Panel angeschnitten worden sein, da war ich leider nicht anwesend. :slight_smile:

Cheers aus Irland!


#2

Vegas hat sich im Grunde nie verändert. Du kannst mit Vegas 7 nahezu das identische machen wie mit Vegas 13. Die Maskentools bei 13 sind minimal besser aber zum AMV machen bietet 13 keine Vorteile zu den alten Versionen.


#3

Mh, das ist irgendwie Ernüchternd. Man will schon meinen, dass da eine Entwicklung passiert. :slight_smile:

Aber gut, ich schau mal mit einer Trial, ob es in der 13er Instabil ist, wenn ich das Projekt von meinem aktuellem AMV reinlade.

Nichts ist ärgerlicher, als 30 Minuten zu Maskieren und dann verabschiedet sich einfach das Programm. On Top: Wenn der Autosave gefühlt in diesen 30 Minuten nicht passiert ist.

Oder ich gewöhn mir einfach an, jeden vierten Klick auf dem Speicher Button zu machen…


#4