Darkest Hour

Darkest Hour
5.0 1

Titel: Darkest Hour
Veröffentlichungsdatum: 8. Mai 2020
Anime: Nadia: The Secret of Blue Water
Musik: Parker & Hanson - Afterthought (Heatbeat Remix)
Link: https://mega.nz/file/kYcjjCpb#CUQEUam6Kv8n_0Hc74HE8od8lPGXNCOAA1tuVWmRVcI

Habe endlich mein lang angekündigtes AMV zu Nadia editiert. Wollte das Video zunächst im Frühjahr 2018 editieren, dann 2019. Dieses Jahr hat es dann endlich geklappt. Danke Corona.

Mit Dank an @ceddic @JadeCharm @Noss @Sojiro @Streicher @VideoBeats und @ZEST für das Beta Feedback.

5 Like

Bin ein großer Fan von dem Anime (mal abgesehen von diesen paar Folgen am Ende, aber die hast du ja rausgelassen) und diese „Re­vue“ ist dir sehr gut gelungen. Glatt Lust bekommen alles nochmal zu schauen.

Einzige Kritik wäre zur Songwahl: Von diesen Akzenten wie um 0:59 und 3:48 hätte ich mir mehr gewünscht, aber das hat der Song nicht hergegeben. Ein paar Momente hätten mehr Aktion im Song gebraucht, nicht weil das jetzt langweilig editiert war, da gabs immer was zu sehen, aber einfach, um das Geschehen abzuheben.

Aber das AMV wird dem Anime wirklich gerecht, weil ist einfach schön anzuschauen. :slight_smile:

1 Like

Richtig cool ein Video zu Nadia zu sehen. Das hat mich während meiner Kindheit begleitet und es ist toll 2020 erinnert zu werden, was da für Qualität drin steckt. Joogdo Bob. Ich kann @doomfish gut nachvollziehen; ich hätte mir auch mehr dieser Akzente gewünscht, aber die die da sind, sind schön.

Es folgt eine Übersicht an Momenten, die mir aus unterschiedlichen Gründen aufgefallen sind.

Ich bin richtig erfreut, was die aus der ersten Minute noch rausgeholt hast. Die Charakterintro funktioniert und folgt mit coolen Szenen. (Außerdem hat das Video die bis heute vll. besten UW-Freisteller™-Transitions. Gut aussortiert!)

Die horizontalen Slides machen richtig Spaß an der Stelle.

Eine meiner frühen Lieblingsmomente. Die Musik bietet erstmal Abwechslung und der Unterwassermoment passt hervorragend.

Nun nimmt die Musik mehr Fahrt auf und das Discoboot geht los. Let’s go!

Kleine coole editierte Sequenz

Mein zweiter Favorit: Die Laufsequenz wirkt mega. Ich könnts mir in Schleife anschauen.


Schöner Aftermath-Moment, der gut in die mystic Quest mündet.

Das Dunkelwerden und Abtauchen into Klavierspiel fand ich cool. Nemo Beste.

Ladebalken fürs Finale :thermometer:

„Alles explodiert“

:uw3:

Die Bildwechsel in der Sequenz bis zum Finale fand ich top :malteflirt:.

3 Like

Nice Andü, nice! Das war wirklich schön zu lesen. Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast. Freut mich auch, dass du mit dem umgebauten Anfang mehr anfangen kannst. Ich musste zwar einige liebevoll aufgezogene Masken-Kinder in die Freiheit übergeben, aber auch mir gefällt es besser so. Finds cool, dass dir die Slides und das Fernglas taugen. Das Fernglas war eine semi Notlösung, weil ich die Angreifer an der Stelle nicht weiter thematisieren und quasi im dunkeln lassen wollte höhö.

Das Förderband war ein großer Gaudi zum editieren. Der Klavierspielende Nemo hat leider wie die Faust aufs Auge gepasst, auch wenn er anfangs garnicht eingeplant war - ergab sich dann beim editieren. ‚Ladebalken‘ fürs finale trifft es genau. :smiley: - ich sehe da auch einen Matchcut zu der Träne aus der Szene davor, als ob sie ins Wasser fällt. Dieser hat sich aber auch eher zufällig beim Editieren ergeben.

Von den Trippy Szenen am Ende gibt es mehr und wäre es sinnvoll möglich gewesen hätte ich davon auch viel mehr eingebaut. Das hat mir beim editieren teilweise schon 2001 Vibes gegeben. Nochmal vielen Dank für dein ausführliches Feedback sowie den Support bei den Fonts. Made my Day!

@doomfish finds super, dass wir bei den Episoden gegen Ende sofort übereinstimmen. Das war schon bissl pain, die zu gucken, weil ich eigentlich den Plot weiter verfolgen wollte. 12 Folgen auf einer Insel? Aber vermutlich lieben Die Hard fans diese EPs ganz besonders wegen ihrer skurrilen Geschichten und bei einem Rewatch könnte ich ihnen bestimmt auch mehr abgewinnen. Der Part bei 3:48 und danach, wo die Nautilus zerstört wird war übrigens der erste, den ich editiert habe. Hätte dieser nicht funktioniert hätte ich das Video vermutlich gedropt. Der zweite Part war übrigens das Förderband :smiley:

Ich finde instrumentale Musik generell schwieriger, einfach weil Lyrics so viel mehr transportieren. Aber in diesem Fall hatte ich den Song gehört und die Idee war da. Ich wollte, dass das Video sich etwas Uplifiting anfühlt aber zugleich ernst und serious business ist und halt ballert. Und das transportiert der Song für mich.

Nochmal vielen Dank für die Rückmeldung. Bin sehr froh, mit diesem Video abgeschlossen zu haben und das ich mich jetzt neuen Aufgaben zuwenden kann.

Na endlich ist das Kind ausm Brunnen :smiley:

Freut mich sehr zu sehen das das Video raus ist und das es auch nochmal nen schönen Sprung an den Stellen zur Beta gemacht hat ums noch ne Notch runder zu machen :3

Eines der wenigen langen Videos die ich mir anschauen kann ohne das es langweilig und das mit nem Anime den ich aus meiner Kindheit nur so nebenbei mitbekommen habe und immer als wierd empfand. Lustig ist das genau die Geschichte die du da zeigst (kenne ja die originale Storyline nicht) mich am ball hält.

Und wichtig: Wenns WUMMT dann WUMMT das aber mal wieder richtig :w2:

Top teil kann man sich immer wieder reinziehen und ist sauberstens verarbeitet :slight_smile:

1 Like