Anime Winter 2022

Original veröffentlicht unter: https://animemusikvideos.de/2022/01/13/anime-winter-2022/


Ein neues Jahr hat begonnen und damit eine neue Anime Season. Auch wenn mich diese Season zunächst weniger zu interessieren scheint als im Herbst, habe ich wieder bei ein paar Serien in die ersten Folgen geschaut und gebe dazu im Community-Forum meine Einschätzungen. Welche Serien schaut ihr selbst und welche bieten sich für AMVs an? Schreibt es in die Kommentare.

1 Like

Ich gucke grade 9 Anime aus der Winter Season. Wollte eigentlich diese Season weniger schauen und 1-2 Serien werde ich vielleicht auch noch droppen, aber hier ein paar Worte zu den bisher gesichteten Anime:

Genjitsu Shugi Yuusha no Oukoku Saikenki Part 2 (6/10) - Der Whatever Anime von vor zwei Seasons, den ich dann doch nicht droppen wollte, ist zurück. Isekai, in dem ein dude König wird und sein Land wirtschaftlich umbauen muss. Im Prinzip sehr comfy, aber man braucht nicht zu viel erwarten.

Hakozume: Kouban Joshi no Gyakushuu (9/10) - Sarkastischer Polizei Anime von Madhouse. Gute Comedy. Riesen fan. Sehr zu empfehlen!

Kimetsu no Yaiba: Yuukaku-hen (9/10) - Nachdem ich den Film eher nur okay fand, holt mich die aktuelle Season voll ab. Enormes Budget mit fun chars und setting. Bin fan!

Koroshi Ai (6/10) - Eine semi humoristische Romance story zwischen zwei Assassins, die jedoch zunächst eher einseitig ist. Könnte den meisten gefallen. Bin gespannt, wie sich die Serie noch entwickelt.

Shingeki no Kyojin: The Final Season Part 2 (7/10) - Geht so deprimierend weiter wie Part 1. Mir ist inzwischen egal, wer gewinnt. Ich will nur, dass es endet.

Shuumatsu no Harem (5/10) - (Fast) alle Männer sind ausgestorben und es liegt jetzt an einem Dude, den Bestand der Weltbevölkerung zu sichern. Müsste mir eigentlich gefallen, aber irgendwie tut es das nicht. Dunno.

Sono Bisque Doll wa Koi wo Suru (7/10) - Ein Schüler schneidert für das Familienunternehmen Kleider für Puppen und und ist darüber hinaus auch noch Puppen Fanatiker. Über Cosplay kommt er mit einer 10/10 Klassenkameradin ins Gespräch hilft ihr fortan beim Cosplays schneidern. Ist erstmal ganz interessant, aber leider ist der Hauptcharakter ein Psychopath. Bissl unangenehm.

Tensai Ouji no Akaji Kokka Saisei Jutsu (4/10) - Im Prinzip das gleiche wie Genjitsu Shugi Yuusha no Oukoku Saikenki, nur mit noch weniger effort. Der Main ist nervig und sein Umfeld nicht viel besser. Wird vermutlich gedropt.

TRIBE NINE (6/10) - Der Neue Anime vom Dangan Ronpa/Akudama Drive Team. Ein bisschen weniger fantastisch. Ein bisschen mehr Baseball. Ganz okay.

Darüber hinaus schaue ich die folgenden, noch laufenden Anime aus der Herbst Season. Davon ist keiner wirklich herausragend, aber auch keiner wirklich schlecht.
BLADE RUNNER: BLACK LOTUS (7/10)
Hanyou no Yashahime: Ni no Shou (6/10)
Lupin III: Part VI (8/10)

3 Like

So, ich habe jetzt auch in alles reingeschaut was mich interessiert.

Wir überschneiden uns in Koroshi Ai und dem Polizei Anime und dem Prinzen Ding Tensai Ouji no Akaji Kokka Saisei Jutsu.
Koroshi Ai habe ich nach der ersten Hälfte ausgemacht. Fand der war unterstes Niveau. Wie von nem 13 Jährigen geschrieben. Kp. Nicht mein Ding.
Polizei Anime war lustig, vor allem der Gag am Ende. Mal sehen wie Ep 2 dann so ist, mir war’s etwas zu viel Fluff.
Bei dem Prinzen-Anime bin ich noch unentschlossen. Der Gag der Serie zieht garnicht, weil einfach unendlich schlecht umgesetzt. Man sieht jeden Witz aus Meilen Entfernung kommen und er wär auch so nicht lustig gewesen. Zudem ist es irgendwie half-arsed. Die Versuche vom Prinzen irgendwas zu sabotieren sind zu subtil für einen Comedy-Anime. Man könnte es fast ernst nehmen. Aber die trockene Interaktion zwischen ihm und seiner Beraterin kam gut genug, dass ich noch ein wenig weitergucke um zu sehen ob es anzieht.

Meine Empfehlungen diese Season:
Kaijin Kaihatsubu no Kuroitsu-san (Miss Kuroitsu from the Monster Development Department) (7/10) - Netter Anime um eine Fachkraft in der Monster-Entwicklung. Fans von Sentai und Kaiju-Serien kommen auf ihre Kosten und ganz gewöhnliche Alltags-Job-Probleme in einer bösen Organisation die die Weltherrschaft an sich reißen will sind nicht originell aber gut umgesetzt.
Tokyo 24-ku (8/10) - Ich hatte keine Ahnung worauf ich mich einlasse und hatte keine Erwartungen, aber das ist jetzt der Anime in den ich die meiste Hoffnung setze diese Season. Die erste Folge ist 48 Minuten lang und die erste Hälfte war grottig. Schlampige Animation in dramatischen Situationen die so unfreiwillig komisch wurden. Stock-Footage von Feuer einfach in den Anime gepastet. Langweilige Handlung um nichts. Klischeehafte Szenen. 2/10. Aber dann, zur Halbzeit die Wende: der Twist wird eingeführt, plötzlich wandelt sich das ganze zum spannenden Thriller mit geiler Action und klasse Shots. 10/10. Die Charaktere sind charmant, das Techno-Babble ist grausam. Folge 2 war jetzt eher lahm, aber mit wichtigem Background. Hätte ich eher in eine Reihe von Action-geladenen Folgen eingestreut, aber wenn Folge 3 jetzt weiter macht, dann ist das der Anime der Season für mich.

Vanitas no Karte wird aus der letzten Season fortgesetzt, was ich zum Anlass genommen habe, in die erste Season zu schauen. Gut gemachter Vampir-Anime wo alle Kerle heiß und cool zugleich sind. Nicht mein Ding, aber schön, dass diese Kunst nicht verloren gegangen ist. Möglicherweise gucke ich weiter.

Sonst hat mich nichts gereizt. Wenn mir langweilig wird steige ich auf den Kimetsu no Yaiba Hypetrain mit auf :smiley:

2 Like

Mein Vorsatz für 2022 war es mehr aus meinem Backlog zu schauen. Zum Glück ist diese Season richtig scheiße, meinen Vorsatz habe ich schon im Januar erfüllt.

Akebi-chan no Sailor-fuku
Überraschend gut animiert, überraschend nah am Manga. Was soll man zu Slice of Life groß sagen?

Slow Loop
Ein weiterer SoL Anime, diesmal aber mit Fischen. Der 4koma Manga war grässlich zu lesen, der Anime ist aber schön gemacht. Slow Loop knüpft an den Hype von Hokago Teibo Nisshi an, aber ich beschwere mich nicht.

Sono Bisque Doll wa Koi wo Suru
CloverWorks Redemption Arc. Ein Romance/SoL Anime mit interessanter Prämisse und gutem „Plot“. Wenn es so weiter geht wie in Episode 1 (und nicht unbedingt Ep 2) dann bin ich glücklich. Wenn es in endlose Ecchi Szenen ausartet anstatt dass die Story weiter geht dann bin ich nicht glücklich.
PS: der politisch korrekte Name für den MC ist Incel, nicht Psychopath.

Atasha Kawajiri Kodama da yo: Dangerous Lifehacker no Tadareta Seikatsu
Ein Short von dem 60% Opening sind und das Opening ist sogar besser animiert als die Serie? Kino. Basically erwachsene Umaru-chan aber als Kappa. Wird größtenteils gecarried von Aoi Yuuki. Bei 2 Minuten pro Episode kann man nicht viel falsch machen.

Ich warte noch auf Eien no 831. On Air Dekinai! wird wohl erstmal keine Subs kriegen, genau wie Kanashiki Debu Neko-chan. Tabi Hani wurde wohl postponed bis wer weiß wann.
Außerdem schaue ich noch die Sequels zu SnK, KnY und Takagi-san, aber die sollte man schon kennen.
Ansonsten wird wie gesagt der Backlog aufgeholt, Sora no Woto habe ich gerade beendet und mit Girls und Panzer bin ich fast durch, Initial D ist ein langsamer Grind.

1 Like