DoKomi 2019

frontpage
#1

Original veröffentlicht unter: https://animemusikvideos.de/2019/01/23/dokomi-2019/

Die DoKomi ist eine Manga- und Anime-Messe in Düsseldorf und findet in diesem Jahr vom 8.-9. Juni statt. Sie verfügt über einen AMV-Wettbewerb und eine AMV-Area. Ihre J-Elektro-Pop-Disko erfreut sich jedes Jahr großer Beliebtheit.

#2

Mein Fazit zur Dokomi:
Ich fand es fragwürdig, dass man am Samstag über 2 stunden nach Eröffnung noch so lange in der Schlange stehen musste, dafür gab es Sonntag keine Schlange, aber am Samstag könnte das um einiges schneller gehen.
Einige Stände in Halle 15 hätten meiner Meinung nach nicht da sein müssen und die Anordnung der Stände war mir zu random. Mit einer durchdachten Ordnung hätte man sich einfacher zurecht gefunden.
Das Essen ist immer noch überteuert und die Schlangen sind zu lang, aber wenigstens gab es dieses Jahr mehr Auswahl, auch wenn diese trotzdem nicht überzeugt hat.
Das “Gaming Festival” war in Ordnung, weil es eine große Auswahl an Games gab und genug Plätze, sodass man nicht warten musste. Es fehlten aber Arcade Sticks und einige neue Games.
AMV Area war cool, nächstes Jahr hoffentlich mit noch mehr Platz. Beim AMV Wettbewerb wurden dieses Jahr statt 9 Videos nur 5 gezeigt (Top 5 aus 1 Kategorie statt Top 3 aus 3 Kategorien). Das fand ich insgesamt nicht schlecht, die Qualität war dadurch höher.
Highlight war definitiv der J-Rave, Musik und Stimmung war super. Ich fand nur fragwürdig, dass lediglich zwei (2) Personen in dem Getränke Büdchen gearbeitet haben, die Schlange war konstant viel zu lang.
Aber nächstes Jahr geh ich eh wieder hin hehe Xd

#3

War nur Samstag da, aber im Prinzip kann ich alles was @WaruKamii geschrieben hat unterschreiben. Viel zu viel anstehen für Einlass, Auslass, Essen, Toiletten und Attraktionen. Zu viel laufen für wenige interessante Inhalte. Wer von der Con in den Park und wieder zurück auf die Con will kann locker 60 Minuten Fußweg einplanen. Kaum interessantes Programm auf der Con. Alles ist darauf ausgelegt, so viel Geld wie möglich zu verdienen. Man zahlt Eintritt, um in der Con Dinge zu kaufen. That’s it. Der AMV-Wettbewerb ist in seiner jetzigen Form als unter-WB zu Zeichnen, Charaktere und Doujins nicht zu retten. Die AMV-Area sollte deutlich vergrößert werden und den AMV-Wettbewerb in Zukunft selbst organisieren. Die Disko war das klare Highlight. Im Gegensatz zu @WaruKamii werde ich nicht nochmal zur Dokomi fahren.

Trotzdem vielen Dank an @Messi @Ainuva @BrainShit @WaruKamii DieMitDerFisur und alle anderen, die ich dort getroffen haben für den schönen Tag.

PS: @Ainuva mega Respekt. Super Cosplay!

:tessa:

#4

So ich gebe dann mal auch im Forum meinen Senf zum vergangen Dokomi Wochenende ab.

Positiv:

  • große Parkanlage (vor allem für Cosplayer und Fotografen perfekt)
  • viele Aussteller (800+ ist schon echt Hammer)
  • viel Platz zwischen den Verkaufsständen, wobei ein Schieben und Drängeln nicht wirklich entstand
  • Fotoecken für Cosplayer
  • Japanisches Essen
  • Information wusste immer Rat
  • Shuttlebusdienst (vor allem Fahrernummer 7 hat mir den Sonntag morgen gerettet, keinerlei Wartezeiten)
  • Flashmob der 24/7 getanzt hat
  • man konnte sich überall hinsetzten ohne das ein Orgamitglied einen angeschnautzt hat man soll doch aufstehen und woanders hingehen (looking at you connichi)
  • Waffencheck (Ich frage mich immer noch warum ich mit meinem Riesen-Dreizack hinein durfte, aber es hat mich gefreut, dass ich ihn nicht abgeben musste.)
  • Freundlichkeit der Helfer (muss auch mal gesagt werden)
  • Internationalität der Convention
  • großzügige Gamingarea
  • BÄLLEBADDD :DDD

Negativ:

  • Einlasssituation (Sa: 25 min Warte- und Durchlaufzeit, verlängert um ca 5min durch ein unnötiges Bandwirrwarr direkt am Anfang des Geländes, welches eigentlich unnötig war)
  • Parkeinweisungen (eigentlich positiv, vorallem die Helfer haben das super gemacht und auch bei Hitze, Regen und Windböen Autofahren einwiesen, aber warum wird man, wenn man früher kommt zu den weit entfernten Parkplätze gelotst, während Besucher der Dokomi die um ca. 12 Uhr später ankamen das Parkhaus direkt an der Messe nutzen durften…)
  • Taschenkontrollen (ok es ging schnell, aber wirklich sorgfältig wurde nicht kontrolliert)
  • Cosplayumkleiden (solche lieblosen Umkleiden habe ich noch nie erlebt. Umkleiden nur bestehend aus Wänden , keine Bänke, keine Stühle, keine Spiegel. Nur Aufstellwände und Boden. Liebloser geht es nicht und zwingt einen quasi doch auf die Toiletten, welches mit den Umkleiden eigentlich vermieden werden sollte)
  • Toilettensituation ( alle Jahre wieder? Wieso öffnet man nicht mehr Durchgänge und die damit verbundenen Toiletten? Wieso muss ich bei einer Veranstaltung alle Menschen durch nur einen Durchgang zwängen, wenn die gleiche Masse auch durch drei Türen gelotst werden könnte z.B. Halle 16 Situation um allgemeines Unwohlsein zu mindern)
  • Ausgangssituation (warten auf den Ausgang? Wo gibt es denn das? Ja bei der Dokomi. Einige Geräte konnten keine Handytickets scannen weshalb sich langsam aber sicher ein Mob bildete. Nur zwei Helfer, welche Tickets abscannten waren definitiv zu wenig und der Mob wurde kaum weniger, erst als die Durchsage mit Einlasssperre kam und so der Eingang auch als Ausgang benutzt werden konnte entspannte sich die Situation. Dies hätte aber eher passieren müssen.)
  • Überteuertes Essen? (naja ok darüber lässt sich streiten. Essen auf Messen ist immer teuer. 6€ für einen BubbleTea ist 1€ teurer als normal, was ich auf erhöhte Stand und Materialkosten zurückführen würde)
  • zu wenig Essensstände (egal wo man hinging. Es war immer eine lange Schlange und teilweise für neue Conbesucher unübersichtlich, wie z.B bei stand A kaufen und bei Stand B dann abholen, dies wurde nicht richtig ausgeschildert und einige Besucher standen unnötiger weise bei Stand B obwohl sie doch bei Stand A bezahlen müssten)
  • Akustik in Halle 16 (wirklich schade für die japanischen Gastbands, aber teilweise bin ich rückwärts wieder raus, weil alles so sehr hallte das man nichts mehr verstanden hat)

Hoffentlich bessert sich das alles wenn es 2020 wieder ins ursprüngliche Gebäude nebenan geht. Vielleicht wird die Dokomi auch dann wieder so gut wie 2016 (beste Con überhaupt)

PS: Danke @Cenit :slight_smile:

1 Like