Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Animemusikvideos.de Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 5. Januar 2017, 15:11

Anime des Jahres 2016

Guckt hier noch jemand Anime? Ich gucke momentan eher Filme oder ältere chinesische cartoons, aber habe in 2016 dann doch einige aktuelle Produktionen geschaut. Wie immer nur Anime, die auch in 2016 geendet haben.

1. Your Name. / Kimi no Na wa.
Nicht nur einer meiner Top 3 Anime des Jahres sondern auch Top 3 Filme generell. Vermutlich etwas unfair, ihn hier zu listen, da das Heimkino-Release noch aussteht. Nehmt ihn sonst in eure 2017er Liste.

Stand dem Film und der Prämisse anfangs sehr skeptisch gegenüber und war 0 hype. Aber lange Weile trieb mich ins Kino. Wurde mit einem clever strukturierten Skript, enormen Soundtrack, herausstechenden Animationen und wunderbaren Charakteren belohnt. Der Film ist ein Perfect Storm und verdient seinen Erfolg zurecht. Und verdeutlicht leider auch, was vielen Ghibli Produktionen in letzter Zeit fehlte. Glaube nicht, dass Makoto Shinkai selbst diesen Film übertreffen kann, aber muss er ja auch garnicht. Ich werde wohl demnächst dann erstmal "5cm" und "Children Who Chase Lost Voices" nachholen.

2. Dagashi Kashi
Gewinnt definitiv most comfy. Habe es lange nichtmehr so genossen, mich einfach hinzusetzen und 2-3 Episoden von iwas zu gucken. Verbindet Comedy mit Lektionen über japanische Süßwaren. Auch sehr schön animiert.

3. Gundam Thunderbolt
Vermutlich der beste Gundam Anime. Ziemlich verstörend. Wunderbar animiert. Die Story ist dünn, die Charaktere brauchbar, aber die Action und Animationen halt. AMV folgt.

Sonstige:
Oshiete! Galko-chan - Auch ganz unterhaltsam. Ein bisschen wie Dagashi Kashi, aber mit mehr Sex. Comedy meets Frauenprobleme. Women are funny, get over it!
Flying Witch - Wurde mir von Malte empfohlen. Slice of Life. Nichts passiert. Was wäre, wenn Hexen in unserer Welt leben würden. In 50% aller folgen geht es aber um komplett unrelated Zeug wie Pfannkuchen, Brommberen pflücken, Kleider schneidern, Kaffee trinken. Über den Anime kann man sich herlich lustig machen aber iwo ists halt schon sehr charmant.
Re:Zero - So ziemlich der Meme Anime des Jahres. Die ersten 9 Episoden haben mir sehr gefallen. Danach wurds von Rem gecarried. Könnte mich lange darüber aufregen, was nicht gepasst hat, aber insgesamt wars immer noch ein Okay Anime.

----------

Ich weiß nicht, ob ich noch mehr geschaut habe. Werde ich ansonsten nachträglich noch ergänzen. Wie wars bei euch so?

Siehe auch:
2015 / 2014 / 2013 / 2012 / 2011 / 2010 / 2009 / 2008 / 2007 / 2006
Hi folks, greetings from Lima - Peru, I'm a fan of anime, manga and tokusatsu this time I share this amv on this website just to add that not be the first or last, so enjoy the show. Subscribe to my channel and give me like.

2

Freitag, 6. Januar 2017, 19:09

Für mich war dieses Jahr auch eher mau~

1. Kiznaiver
Neuer Anime von "Trigger" -> Hype
Der Anime ist zwar in seiner Essenz nur eine etwas glorifizierte Slice-of-Life-Geschichte, wurde aber durch die Charaktere für mich zur absoluten Freude.
Ausgezeichnetes Design und Animationen machen diesen Anime zu meinem absoluten Favoriten in diesem Jahr :thumbsup:

2. Hibike! Euphonium 2
Wunderbare Fortführung der Serie, die eigentlich nichts verkehrt macht. Der Genre-mix zwischen Sport und Slice-of-Life funktioniert immer noch genauso gut wie in der ersten Staffel.

3. Danganronpa 3 (Mirai-&Zesubou-&Kibou-hen)
Ich war eher Skeptisch als ich mir die erste Folge angesehen habe. Insbesondere für Zuschauer, die die Spiele gespielt haben werden hier eine Goldgrube finden.
Auch interessant; Die zwei Serien sollten parallel geschaut werden, wobei Kibou-hen die abschließende Folge der beiden Serien darstellt.

Sonstige:
Boku Dake ga Inai Machi - War es unterhaltsam? Ja - Gab es Fehler die mich gestört haben? Ja

Koutetsujou no Kabaneri - Am Anfang wurden leider Erwartungen geweckt, die nicht erfüllt werden konnten. Ich hatte aber trotzdem bis zum Ende meinen Spaß.

Fate/kaleid liner Prisma☆Illya 3rei!! - Ähm .. ja.

Kono Subarashii Sekai ni Shukufuku wo! - Ausnahmsweise eine Comedy-Serie, die mir gut gefallen hat .. kommt nicht so häufig vor im Land der Anime.

-------------------
Kizumonogatari - Die Filmtrilogie ist noch nicht beendet, aber die ersten beiden waren absolut gradios. Da es sich hier um das Prequel zur Serie handelt, können auch Neueinsteiger der Monogatari-Serie mal einen Blick wagen ;)
~Chance~
A wise scarecrow once said that knowing that you
were brainless was the most Painful thing of all.

3

Donnerstag, 16. Februar 2017, 13:33

Guckt hier noch jemand Anime? Ich gucke momentan eher Filme oder ältere chinesische cartoons, aber habe in 2016 dann doch einige aktuelle Produktionen geschaut. Wie immer nur Anime, die auch in 2016 geendet haben.

1. Your Name. / Kimi no Na wa.
Nicht nur einer meiner Top 3 Anime des Jahres sondern auch Top 3 Filme generell. Vermutlich etwas unfair, ihn hier zu listen, da das Heimkino-Release noch aussteht. Nehmt ihn sonst in eure 2017er Liste.

Stand dem Film und der Prämisse anfangs sehr skeptisch gegenüber und war 0 hype. Aber lange Weile trieb mich ins Kino. Wurde mit einem clever strukturierten Skript, enormen Soundtrack, herausstechenden Animationen und wunderbaren Charakteren belohnt. Der Film ist ein Perfect Storm und verdient seinen Erfolg zurecht. Und verdeutlicht leider auch, was vielen Ghibli Produktionen in letzter Zeit fehlte. Glaube nicht, dass Makoto Shinkai selbst diesen Film übertreffen kann, aber muss er ja auch garnicht. Ich werde wohl demnächst dann erstmal "5cm" und "Children Who Chase Lost Voices" nachholen.

2. Dagashi Kashi
Gewinnt definitiv most comfy. Habe es lange nichtmehr so genossen, mich einfach hinzusetzen und 2-3 Episoden von iwas zu gucken. Verbindet Comedy mit Lektionen über japanische Süßwaren. Auch sehr schön animiert.

3. Gundam Thunderbolt
Vermutlich der beste Gundam Anime. Ziemlich verstörend. Wunderbar animiert. Die Story ist dünn, die Charaktere brauchbar, aber die Action und Animationen halt. AMV folgt.

Sonstige:
Oshiete! Galko-chan - Auch ganz unterhaltsam. Ein bisschen wie Dagashi Kashi, aber mit mehr Sex. Comedy meets Frauenprobleme. Women are funny, get over it!
Flying Witch - Wurde mir von Malte empfohlen. Slice of Life. Nichts passiert. Was wäre, wenn Hexen in unserer Welt leben würden. In 50% aller folgen geht es aber um komplett unrelated Zeug wie Pfannkuchen, Brommberen pflücken, Kleider schneidern, Kaffee trinken. Über den Anime kann man sich herlich lustig machen aber iwo ists halt schon sehr charmant.
Re:Zero - So ziemlich der Meme Anime des Jahres. Die ersten 9 Episoden haben mir sehr gefallen. Danach wurds von Rem gecarried. Könnte mich lange darüber aufregen, was nicht gepasst hat, aber insgesamt wars immer noch ein Okay Anime.

----------

Ich weiß nicht, ob ich noch mehr geschaut habe. Werde ich ansonsten nachträglich noch ergänzen. Wie wars bei euch so?

Siehe auch:
2015 / 2014 / 2013 / 2012 / 2011 / 2010 / 2009 / 2008 / 2007 / 2006

Ich stimme dir vollkommen zu :)

4

Donnerstag, 23. Februar 2017, 13:23

Dagashi Kashi :love: