Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Animemusikvideos.de Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Shui

Fortgeschrittener

  • »Shui« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 533

Wohnort: Helvetien

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. Januar 2013, 19:11

Der "Was schaut ihr grade" Thread 2013+

Hier die Animes die ich zurzeit am schauen bin + episode:

Zettai Karen Children - 1
BAKUMANTSU GIJNDEN ROMAN - 1
Yama no Susume - 1
Maoyuu Mao Yuusha - 2
Cuticle Detective Inaba - 2
OreShura - 1 / 2
Tonari no kaibutsu-kun - 13
Ishida to Asakura - 2
Senyuu - 1
Mondaijitachi ga Isekai Kara Kuru Sou Desu yo - 1
Kotoura-San - 1
Sasami-san@Ganbaranai - 1
JoJos Bizzare Adventure - 13
Denpa Onna to Seishun Otoko - 4

Juststormful

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: sachsen

Beruf: schüler :/

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. Januar 2013, 19:33

ich bin jetzt mit bleach fertig geworden und hab mit fairy tail angefangen und ich finde die beiden animes spitzenklasse

Tamsin

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Bärlin

Beruf: Fotografiestudent

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. April 2013, 23:53

ich schau grad nicht sonderlich viel ^^

Boku wa Tomodachi ga Sukunai Next

wobei ich hier nur noch zwei folgen schauen muss ^^

und Hetalia the Beautiful World

:D totaler Hetalia flash xD

4

Freitag, 5. April 2013, 21:36

PSYCHO-PASS

Sci-Fi/Cyberpunk ist immer gut. Außerdem ist die Visuelle Qualität zusammen mit dem Charakterdesign eine Bombe. :thumbsup:
oh ja diese Serie ist für mich auch "bisher" die Überraschung in diesem Jahr; hab ihn letzte letzte Woche fertig angesehn.

Und momentan seh ich mir "CHIHAYAFURU-die 2.Staffel" an. naja ist mal was anderes :) . eine Schöne Abwechslung.
Handlung Chihayafuru:

Rückblende der 1. Staffel: Die Oberschülerin Chihaya Ayase lernt während ihrer Schulzeit Taichi Mashima und von der Klasse gemiedenen Mitschüler Arata Wataya kennen, der nahezu wie besessen Karuta trainierte.
Karuta = ein Kartenspiel/Sport in einer Wettkampfvariante.
In einem Testspiel gegen ihn verlor sie eine Karte nach der anderen.
Lediglich eine Karte konnte sie ihm jedoch abnehmen. Dies war die so
genannten Chihaya-Karte, die im weiteren Verlauf noch häufiger von Bedeutung ist. So wie sich Arata zum Ziel gesetzt hatte, der beste Karuta Spieler zu
werden, so nahm sich Chihaya nun auch vor, die beste Karuta-Spielerin zu
werden.
Aufjedefall gehts in der 2. Staffel wieder darum weiters dieses Ziel zuverfolgen. Sie will immer noch die sogenannte "Queen" werden. So wie auch die anderen ihres Teams besser werden wollen.

5

Donnerstag, 30. Mai 2013, 01:41

Tja ich schau gerade die Garden of Sinners Teile....was soll ich sagen...sicher nichts für jeden aber mir gefällts :D
DIGITAL PUNCH

Beiträge: 583

Wohnort: Hamburg

Beruf: Abgehmeister 3000

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Juni 2013, 11:07

Biribiri in Wonderland S - bis Folge 6

Junges Gemüse mit Supidupikräften macht junge vitaminreiche Supidupisachen. Da geht nicht nur der Daumen nach oben.

-

Liebling ich habe die Kinder vergrößert, dumm gemacht und in Menschenfresser verwandelt - bis Folge 5

Am Anfang war ich wie: "Oh wow, voll super", doch dann war ich wie: "Joa ... mhh, geht das so weiter?", nur um dann wieder "Ach du meine Güte, ich glaube ich habe grad Pippikacka gemacht!" zu sein.
"Hmm sieht auf jedenfall interresant aus, aber es passiert halt nur immer dasselbe im AMV nur auf verschiedenen Ebenen."

- ArkAngel41

7

Mittwoch, 5. Juni 2013, 17:26

Diese Season haben sich folgende Animes durchgesetzt und werden auf regulärer Basis geschaut (nach Gefallen bis jetzt sortiert):

Shingeki no Kyojin
Berechnungen haben ergeben, dass 3D-Manuver Gears irl nicht realisierbar sind: schade ;(
Suisei no Gargantia
Hat schon als außergewöhnlich gute Serie gestartet und wurde seitdem nur besser -> definitiv ein Highlight
Railgun S
Die Einkaufsliste für meine selfmade Railgun steht ... der Anime ist auch super :3
Chihayafuru 2
Leider mitreißend ;)
Valvrave the Liberator
Begann bei -10 und ist bei 180 angekommen ... wenn die Charas nur nicht so behindert wären :thumbdown:
DATE A LIVE
Ich mag merkwürdigerweise den großen Teil des Casts. UND das Opening ist cool :3
Hyakka Ryoran Samurai Bride
Ich war seeehr kurz davor, es zu droppen ... bessert sich grad aber wieder.
Photokano
Auch eher seichte Unterhaltung zum nebenher schauen

Aku no Hana habe ich nach der ersten Folge aufgegeben. Inzwischen soll das aber wohl echt cool geworden sein.
Vermutlich werd ich nochmal rein schauen.

Außerdem ist dieses Wochenende die zweite Staffel von Code Geass nochmal dran :thumbsup:
~Chance~
A wise scarecrow once said that knowing that you
were brainless was the most Painful thing of all.

D'Nom Nettash

Fortgeschrittener

Beiträge: 208

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. Juni 2013, 18:31

Aku no Hana habe ich nach der ersten Folge aufgegeben. Inzwischen soll das aber wohl echt cool geworden sein.
Vermutlich werd ich nochmal rein schauen.
Wahnsinns Serie! Seit der 1. Folge einfach nur gut!
Persönlich sehe ich zwischen Anfang und Aktuell keinen Unterschied. Die Serie ist einfach Geschmackssache und sehr tiefgreifend. Nicht jedermanns Sache. Wenn dir also die erste Folge nicht gefallen hat, glaube ich nicht, dass dir die aktuellen Folgen besser gefallen werden.

@Topic

Aku no Hana - 9/10

Shingeki no Kyojin - 10/10

Railgun S - 6/10

Hataraku Maou-sama! - 9/10

In Photokano hab ich auch mal geschnuppert und nach der 1. Folge gedropped.

In Suisei no Gargantia möchte ich als nächstes reinschnuppern.
"When I was 5 years old, my mother always told me that happiness was
the key to life. When I went to school, they asked me what I wanted to
be when I grew up.
I wrote down 'happy'. They told me I didn't understand the assignment, and I told them they didn't understand life."

- John Lennon

9

Mittwoch, 5. Juni 2013, 21:47

pers. update:

nun, momentan verfolgen ich 3 Animewerke, und habe etwas festgestellt: Shingeki No Kyojin ist der ANIME-2013.

*Shingeki No Kyojin: also das ist mal Meisterwerk, dieser Anime ist einfach irre, irre Hamer! also wenn der kein Award kriegt, dann weiß ich auch nicht.
Bei dieser Serie, also echt jede Folge hat es in sich. Im Genrebereich: Action, Drama,Violence ist dieser Anime KULT-Verdächtig.
Hier haben die Regie und Produzenten alles richtig gemacht. es ist einfach.. :huh: 8o ;( 8) ?( :D :thumbup:

*Aku No Hana: dieser Anime ist....strange, aber absolut sehenswert; stilistisch mal was anderes, Story ist...interessant, nur dder Protagonist ist sowas von eine Memme,dass es als einem Mann nervt; tja aufjedefall mal das etwas andere Schulleben.
es ist kein typischer "moe-kleinkinder-highschool Anime", es gibt schon zu viele von dieser Art.
Wer es etwas düster, geheimnisvoll und psycho mag, der ist mit dieser Serie richtig bedient. es ist einfach.. ?( :huh: :) 8o

*Photo Kano: ist zwar nicht überragend aber dennoch für zwischendurch empfehlenswert. es spielt sich in einer Schule ab, der Protagonist tritt einem FotoClub bei, die natürlich dann auch ein paar Mädchenfotos schießen. Aber die Handlung auch aus anderen Dingen bestehen, wie Beziehung und Freundschaft.
es ist einfach.. :) :D ;(
Tja zum Glück kein "moe-kleinkinder-highschool Anime". Seht euch einfach ein paar Episoden an.

JCD

Administrator

Beiträge: 682

Wohnort: Im Zelt

Beruf: in der Welt

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 21. August 2013, 14:04

Ewig lange her dass ich mich hier mal ueber Serien ausgelassen hab. Ich bin mittlerweile am anderen Ende der Welt und viele Monate war mein Handy das einzige Internetfaehige Geraet an mir, waehrend an einigen Orten (*hust* Myanmar) die Verbindungen selten ueber 10 kb/s hinausgingen. Trotzdem hab ich Anime weiter verfolgt: Nachts download anwerfen, bei der naechsten langen Bus/Zugfahrt geniessen. Anyway, ich beschraenk mich mal auf 2013er Serien (Empfehlungen zu 2012ern hab ich hier schon losgelassen)...

Magi (Fantasy, Adventure)
Unser Hauptcharakter ist ein Fantasyheld auf der Suche nach Geld.
Hat mich Anfangs nur sehr zoegerlich zur zweiten Episode gebracht, gegen Mitte absolut begeistert und gegen Ende misstrauisch auf die zweite Staffel blicken lassen. Trotzdem, da sich die Serie zur Mitte hin so immens gesteigert hat, hervorragende Charakterentwicklungen gebracht hat und obendrein noch sehr schoen animiert war, hinterlaesst Magi einen guten Eindruck bei mir. Ein Mix aus Fantasy und Shonen Elementen, die Charaktere haben alle Namen aus 1001 Nacht Erzaehlungen...

JoJo's Bizzare Adventure (Action, Fantasy)
Unser Hauptcharakter ist noch nie im TV animert worden.
Ich hab JoJo ernsthaft fuer eins dieser Remakes gehalten, bis ich rausgefunden hab das dieser Manga-Klassiker noch nie eine TV-Serie hatte! Die Genies von David Production haben daraus ein voellig abgedrehtes Spektakel gemacht dass moderene Shonen-Anime nicht nur parodiert, sondern auch trumpft. Gespickt mit voelligen Uebertreibungen aber ebenso absoluter Coolness kaempfen sich die schillernden Charaktere durch die Welt mit um so bizarreren Feinden. Dazu kommt ein brillianter Soundtrack. Schon einer meiner Favoriten des Jahres. Wrrrryyyyyyyyyy.....

From The New World Shinsekai Yori (Sci-fi, Adventure, Horror)
Unser Hauptcharakter lernt die Wahrheit ueber die utopische Zukunft in der sie lebt.
Basierend auf einem Roman (nicht Light Novel), eine unheimlich packende Geschichte die in einer Zukunft spielt in der Menschen psyschokinetische Faehigkeiten entwickelt haben. Die Geschichte faengt mit einem Schul-Ausflug an auf dem eine Gruppe von Kinder verloren geht und an ein Relikt kommt dass ihnen erste Einblicke ueber die Wahrheit gibt - und das ist erst der Anfang. Womoeglich einer der besten Anime die ich je gesehen habe, und bis jetzt definitiv der beste des Jahres. Unheimlich spannend, mit einer Atmosphaere zum schneiden und einer unheimlich soliden Story - die Story der Art die mit ihrem Ende alles nochmal doppelt so gut macht. Einer der besten, hinterlistigsten und ungewoehnlichsten Boesewichte den ich je gesehen hab. Besonders gefallen haben mir auch die Horror-Elemente der Serie, die, wenn auch duenn gesaeht, richtig effektiv waren. Leider ist die Animation etwas missraten, aber nie so sehr dass es stoert. Es wird ausserdem durch einen bombastischen Soundtrack wieder wett gemacht.
Die Serie hat durch ihre duestere, storylastige Art kaum Beachtung gefunden, von da her, KLARE EMPFEHLUNG hier, unbedingt angucken!

Psycho Pass (Sci-fi)
Unser Hauptcharakter ist Polizistin in einer Digital-Karma bestimmten Zukunft.
Solide Serie, die mit ihrem Schreiber Urobuchi Gen (Madoka, Fate/Zero ...) ab der Haelfte das Ganze System in Frage stellt. Die Charaktere sind stark und die Story solide zu einem abschliessenden Ende durchgefuehrt. Hat mir jede Menge Spass gemacht zu gucken und mich an das allgemeine Anschaugefuehl von Ghost in the Shell: Stand Alone Complex erinnert. Good Stuff.

Sakurasou no Pet na Kanojo (Romance, Drama)
Unser Hauptcharakter kuemmert sich um eine austistische Mitbewohnerin.
Nach aussen ein relativ generisches Konzept, hat es mich bis weit ueber die Mitte hinaus gut unterhalten. Die Stimmung ist trotz haufenweise Fanservice eine ernstere, und die "Zu dumm um ueber die Strasse zu gehen, aber ein Genie in der Schule"-Situation die in vielen anderen Anime unerklaert ist, ist hier durch Autismus ziemlich glaubwuerdig ruebergebracht. Leider ist der Anime im letzten Drittel dann doch zu sehr in eine "Wer mit wem?"-Seifenoper verfallen. Trotzdem, eine hervorragend gute unter Millionen Schulromanz-Serien.

Initial D: Fifth Stage (Sport)
Unser Hauptcharakter faehrt Bergrennen.
Hab mich riesig gefreut auf die Serie, nachdem fuer mich als Rennsportfan die vorigen Staffeln alle Gold waren. Leider bin ich aber insgesamt enttaeuscht: Es gibt immer noch coole Rennen und Eurobeat-infizierte Szenen, aber anders als zuvor hatten die Hauptcharaktere nie eine wirkliche Herausforderung, sie gewinnen alle Rennen ueberlegen. Das fuehrt dazu dass diese durch langweilige Kommentare der Nebencharaktere in die Laenge gezogen werden und kaum spannend sind. Vor allem von einem Honda NSX im Finale haette ich eine groessere Herausforderung erwartet, aber nein...

Flowers of Evil Aku no Hana (Psychothriller, Drama)
Unser Hauptcharakter wird von einer Mitschuelerin gemobbt.
........... ein psyschicher Ritt. Die Serie haette genausogut gefilmt werden koennen, und das wurde wohl auch gemacht: Der Animationsstil basiert auf Nachzeichnen von gefilmten Szenen. Es sieht nach einigen Massstaeben haesslich aus, andererseits sind die Bewegungen sehr sehr fluessig und realistisch, und es wurde kreativ genug genutzt um Szenen zu zeigen die bei einer gefilmten Serie so nicht moeglich gewesen waeren. Genug zur Animation: Die Story ist eine erschreckende Darstellung wie hassvoll, gemein und verzweifelt Teenager sein koennen. Sehr beunruhigend in vielen Episoden und Szenen, mit einigen Wendungen die ich so nicht erwartet haette.
Abgefahren. Originell. Angucken!

Gargantia on the Verdurous Planet (Sci-Fi, Mecha)
Unser Hauptcharakter ist ein Mecha-Soldat der in ein Wurmloch geraet und auf der Erde landet.
Sehr nette Serie die viel darauf setzt ihren Hauptcharakter sich durch eine ihm voellig unbekannte Welt zurechtfinden zu lassen. War im Grossen und Ganzen solide und hat nach ihrem Schreiber (Urobuchi) typisch einige Wendungen gegen Ende parat gehabt (die in diesem Fall sehr stark inspiriert waren aus einem anderen Anime in der Liste hier). Ein Schwachpunkt fuer mich war die weibliche Hauptrolle, die mit Amy ein absolutes 08/15 Anime-Maedchen war.

Evangelion 3.33: You can (not) redo (Sci-Fi, Mecha)
Unser Hauptcharakter ist ahnungsloser Mecha-Pilot
Wow. Das hab ich nicht erwartet, und das ist auch gut so. War der erste Evangelion Film bloss eine Neu-Animation und der zweite eine gehoerige Abwandlung, aber im Grunde immer noch nah am Original, ist der dritte Film von Vorne bis Hinten komplett neu und anders. Actiongeladen, in einer neuen Zukunft in der die Rollen von Freund und Feind gut durchmischt worden sind und der einzige der nichts rafft Shinji ist (und dafuer auch auf die Nuss bekommt haha). Es ist mit Sicherheit nicht das Gedankenanregende Evangelion aus den 90ern, aber das brauch es auch nicht zu sein. Ich hab mich hervorragend unterhalten und freu mich auf den vierten und letzten Teil.

Noch laufend:
Attack on Titan Shingeki no Kyoujin (Action, Fantasy)
Unser Hauptcharakter kaempft gegen Riesen-Zombies
Das ging wohl in der Redaktion so: Was waere ein furchterregendes Apokalypse-Szenario? Zombies, ja gut, schon dagewesen. Machen wir sie 30 Meter gross, das ist besser. Lassen wir sie im Mittelalter auftauchen, macht die Verzweiflung noch groesser. Ach was, nicht ganz Mittelalter: Steampunk-artige Enterhaken mit denen sich Leute um die Riesen-Zombies bewegen koennen waeren cool. Zusammen haben wir Bombast-Action. Awwww yeah! Unheimlich coole Serie die Ihre Feinde absolut toedlich rueberbringt und der verschwindent geringen Menschheit jede Menge Angst und Verzweiflung bringt. Es wird sehr viel Zeit mit Spannungsaufbau verbracht bevor es mit gewaltiger Action weitergeht. Animationen sind, bis auf wenige Aussetzer die nach Budget-loechern aussehen, Bombastisch und Adrenalingeladen. Eigentlich hat der Anime ein riesiges Problem mit seinem pacing und der Spannungsaufbau zieht sich oft ewig hin, aber die Actionszenen sind bis jetzt so gut dass ich darueber hinweg sehen kann.

Watamote (Comedy)
Unser Hauptcharakter ist sozial inkompetent.
Eigentlich ist so ein Konzept Stoff fuer Drama, aber nicht hier: Das Maedel ist ein scheinbar hoffnungsloser Fall, und anstatt sie auf einem Weg der Besserung zu zeigen lassen die Authoren sie immer wieder in ein neues, noch groesseres Fettnaepfchen treten, ihre versuche Freunde zu gewinnen und beliebter zu sein gehen jedes mal voll nach hinten los. Etwas sadistische, aber gute Lacher vorprogrammiert. Einfacher gemacht durch den Fakt dass das Szenario unrealistisch genug ist um sich damit nicht zu identifizieren.

Das waers. Gab noch mehr Serien, die ich allerdings nicht weiter verfolgt hab weil sie mir nicht gut genug gefallen haben... bis auf Space Brothers: Episode 70 und immer noch eine der Folgen auf die ich mich woechentlich am meissten freue.

Kiriforce

Fortgeschrittener

Beiträge: 267

Wohnort: Wetzlar

Beruf: Aufschieber

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. August 2013, 23:06

Wow, da steckt ja richtig Mühe drin, hast mich auf ein paar neue Spuren gebracht.
Aber..
Attack on Titan Shingeki no Kyoujin (Action, Fantasy)

Unser Hauptcharakter kaempft gegen Riesen-Zombies

Das ging wohl in der Redaktion so: Was waere ein furchterregendes Apokalypse-Szenario? Zombies, ja gut, schon dagewesen. Machen wir sie 30 Meter gross, das ist besser. Lassen wir sie im Mittelalter auftauchen, macht die Verzweiflung noch groesser. Ach was, nicht ganz Mittelalter: Steampunk-artige Enterhaken mit denen sich Leute um die Riesen-Zombies bewegen koennen waeren cool. Zusammen haben wir Bombast-Action. Awwww yeah! Unheimlich coole Serie die Ihre Feinde absolut toedlich rueberbringt und der verschwindent geringen Menschheit jede Menge Angst und Verzweiflung bringt. Es wird sehr viel Zeit mit Spannungsaufbau verbracht bevor es mit gewaltiger Action weitergeht. Animationen sind, bis auf wenige Aussetzer die nach Budget-loechern aussehen, Bombastisch und Adrenalingeladen. Eigentlich hat der Anime ein riesiges Problem mit seinem pacing und der Spannungsaufbau zieht sich oft ewig hin, aber die Actionszenen sind bis jetzt so gut dass ich darueber hinweg sehen kann.
Das raff ich nicht. Der Anime gibt sich so viel Mühe nicht das zu sein als was du ihn abstempelst. Ohne dein "Problem mit Pacing" wäre es vielleicht ein hirnloses Gemetzel geworden, aber so macht der Anime alles richtig was man machen kann um die Horror-Atmosphäre aufzubauen und aufrecht zu erhalten. Dazu kommen dann noch selbstverständlich die obergeilen Animationen mit denen man fürs verfolgen der Serie belohnt wird. "das mag jeder!" - Bla, nicht alles was Mainstream ist, ist schlecht, siehe Coldplay(Band), oder um nen Anime zu nennen Death Note :P Beides super!
Klar, wenn man das Genre nicht mag, nimmt man das vielleicht anders wahr, aber meiner Meinung nach muss man den gesehen haben.

Gargantia hast du dafür für mich gut beschrieben, meiner Meinung nach ein gutes Beispiel für zu viel Hype -Kein Bam-BOOM-bester Anime der Season-Chamberbro-besser als Attack on Titan :P , sondern einfach ein guter 13 Folgen Anime mit ein paar schwächen im Charakterdesign. Da ist auch coole Action drin, also vl. was ähnliches was Attack on Titan ohne sein Pacing geworden wäre.

Natürlich aaaalles subjektiv...(also true)

Damit ich auch ne Serie beisteuere:
Chuunibyou Demo Koi ga Shitai!
Bestimmt einer der besten in dem was er tut. Eine Mischung aus Schoollife&Fun der zum Ende hin Romance wird, jedoch ist der Funfaktor hier durch ein cooles Design vom weiblichen Hauptcharakter um einiges größer. Mehr verrate ich nicht :D Anschauen!
Grob oder fein, die mit der Mühle muss es sein.

JCD

Administrator

Beiträge: 682

Wohnort: Im Zelt

Beruf: in der Welt

  • Nachricht senden

12

Freitag, 23. August 2013, 15:05

Das raff ich nicht. Der Anime gibt sich so viel Mühe nicht das zu sein als was du ihn abstempelst. Ohne dein "Problem mit Pacing" wäre es vielleicht ein hirnloses Gemetzel geworden, aber so macht der Anime alles richtig was man machen kann um die Horror-Atmosphäre aufzubauen und aufrecht zu erhalten.

Ja, absolut, hab mich total missverstaendlich ausgedrueckt: Das "Build-Up" ist genial und baut richtig gut die Spannung auf ueber mehrere Episoden hinweg. Was ich eher gemeint habe ist der Aufbau der Action wenn sachen ernst werden, die mitunter mit offensichtlichen Budget- bzw. Zeitproblemen des Studios zusammengehangen haben. Das langsame pacing hat auch damit zu tun gehabt, und schliesslich Episode 13 hatte mehrere Szenen die ziemlich offensichtlich verlangsamt waren um ueber Szenen die nicht fertig geworden sind hinweg zu bruecken. Wohl auch ein Grund warum man die Woche danach ein Recap gezeigt hat.
Mittlerweile ist aber wieder alles in Butter und 17+18 vollgeladen mit rasanter Action, richtig geil :O

ArkAngel41

Schüler

Beiträge: 82

Wohnort: Regensburg

Beruf: Recyclingmonteur , Zeitungsausträger

  • ArkAngel41
  • Nachricht senden

13

Samstag, 28. September 2013, 17:01

Detektiv Conan
LoveLab
Shingeki no Kyoshin
Stella Jogakuin Koutouka C3-bu
Danganronpa

xYukiko96x

Anfänger

Beiträge: 30

Wohnort: Brandenburg

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

14

Montag, 7. Oktober 2013, 21:10

Pokemon, Digimon, Yu-Gi-Oh, sowie Beyblade (um in alten/schönen Kindheitserinnerungen zu schwelgen)
Shingeki no Kyoshin
Karneval
Needless
Date a Live

Kyou

Schüler

Beiträge: 79

Wohnort: Kassel

  • kyousuke__
  • Nachricht senden

15

Montag, 7. Oktober 2013, 23:34

Pokemon, Digimon, Yu-Gi-Oh, sowie Beyblade (um in alten/schönen Kindheitserinnerungen zu schwelgen)

Digimon könnte ich eigendlich auch mal wieder schauen :D

Kill la Kill
Natsu no arashi
Silver Spoon (gerade mit fertig geworden)
und vielleicht coppelion, wenn es mich bei laune hält

Shui

Fortgeschrittener

  • »Shui« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 533

Wohnort: Helvetien

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 13. Oktober 2013, 17:14

Hier mal mein kleines Rundown ther aktuellen Season inkl. wie ich die bisherigen folgen fand:

Kill La Kill (7/10):
Bisher nicht so überzeugende Story basierend auf Rachekonzept - aber die Animation und Slapstick Comedy ist genial :) macht alles wieder gut. Wird geschaut.

Outbreak Company (5/10):
Ziemlich witzig, lustiges Konzept. Geht um einen Otaku der Animes in einer Fantasywelt vermarkten soll. Da ich fantasy mag und der Witz in der ersten Episode recht gut war schau ich weiter.

Yuushibu (4/10):
Professioneller Held hat keinen Job mehr als der böse Dämon von jemand anderem gekillt wird. Jetzt muss er innem Supermarkt für magische Waren arbeiten. Die neue Mitarbeiterin ist die Tochter des bösen Dämons. Ich geb dem Anime einige Episoden aber wird wohl gedroppt.

Golden Time (2/10):
Ich hoffte auf eine gute School-Comedy-Romance da ich lange keine mehr sah... Leider enttäuscht schon die erste Episode und legt den Teppich für ein Harem gedudel. Ich schau weiter bis ichs nicht mehr aushalte. (2-3 Eps)

Galilei Donna (5/10):
Sieht lustig aus bis jetzt, mal sehen ob in den nächsten Episoden mehr zur Sotry rauskommt. Wie's aussieht geht es um Galileos Nachfahren die nach seinem Schatz suchen (Annahme). Wird weitergeschaut.

Samurai Flamenco (8/10):
Find ich am Zweitbesten diese Season, die erste Episode wahr schon sehr erfreulich. Es geht um einen Typen der sich als Superheld kleidet und einen Polizisten der ihn aus dem Mist raushilft in den er reinreitet :D

Nago No Asakura (5/10):
Das wird wohl der Romance Anime der Season. Ich hoffe das sich die Charaktere noch weiterentwickeln, dann könnts gut werden.

Strike the Blood (7/10):
Der ist geil, irgend ein Typ kriegt epische Vampirkräfte verpasst und befreundet sich mit dem Mödchen das ausgeschickt wurde ihn zu überwachen. Ich erhoffe mir coole Battles in dem Anime.

Kyoukai no Kanata (3/10):
Da es wie Clannad Animiert ist kommt es mir einfach zu oberflächlich vor. Charismatischer Schuljunge hilft Mädchen mit Problemen aus. Achja er ist unsterblich und sie eine Dämonenjägerin. Machts leider auch nicht besser.

Non Non Biyori (0/10):
Langweiliger Kinderschule Slice-of-Life.

BlazBlue Alter Memory (6/10):
Fantasy mit dem typischen Rachegedudel. Stil ist allerdings witzig und Charaktere ganz ok. Werde ich weiterschauen.

Freezing Vibration (1/10):
Wohl ein Ecchi Anime. Damit kann ich zensiert nix anfangen. Wird nicht geschaut.

Gingitsune (7/10):
Das find ich super, sehr gute erste Episode.

Walküre Romanze (3/10):
Echt jetzt? wtf. hahahahahaha schau ich mal for the lulz.

Meganebu (4/10):
Könnte witziger sein. Die erste episode hat nicht so überzeugt. Ich geb dem Anime noch ne Chance.

Log Horizon (5/10):
SAO Ripoff. War nicht so schlecht wie erwartet aber lange nicht so gut/epische wie SAO :love: mal schauen ob der was bringt

Coppelion (8/10):
Was ernsteres, wird bestimmt spannend :D Must-see für diese Season würd ich sagen.

Yowamushi Pedal (8/10):
Kann mit Baseball oder Basketball nix anfangen. Mit Radfahren schon - wenn die Geschichte toll wird könnte es der Fav der Season bleiben!

Arpeggio of Blue Steel - Ars Nova (8/10):
Das wird auch interessant, noch ein Must-see.

Den Rest hat mich nicht genug interessiert ums überhaupt runterzuladen oder noch nicht bemerkt. Tokyo Ravens schau ich später dann.

17

Sonntag, 20. Oktober 2013, 00:52

Nach den ersten zwei Folgen werde ich diese Season wohl relativ viel schauen:

Arpeggio of Blue Steel
Ganz nett anzuschauen.
Die zwei Seekämpfe bissher waren ziemlich unterhaltsam, wenn auch die CGI-Animationen der Charaktere etwas hässlich sind.
-ich bin gespannt, in welche Richtung sie die Story lenken wollen.

Coppelion
Ich mag solche Post-Apokalypse-Geschichten.
Außerdem finde ich den gesamten Zeichen/Design-Stil sehr genial.
Wenn die Qualität so bleibt (was mich bei der zweiten Folge schon überrascht hat), hätten sich die Herrschaften eventuell eine schöne Insel kaufen sollen ;)
-Vote4 best Opening Fall 2013

Galilei Donna
Hat viel Potenzial.
Jetzt wo die störenden Charaktere aus dem Weg sind, kann auch die Entwicklung los gehen ;)

Infinite Stratos 2
Uhm ... ja :whistling:

KILL la KILL

Pic provided by Soji

Kyoukai no Kanata
Ich hoffe auf Charakterentwicklung.
Gut möglich, dass die Serie noch gedroppt wird, wenn nicht demnächst mal Spannung aufgebaut wird.

Nagi no Asakura
Das Setting ist Interessant.
Weil Romanze aber häufig nicht mein Fall ist, ist das auch ein Kandidat, der potenziell noch abgebrochen wird.

Strike the Blood
So richtig schlau werd' ich noch nicht aus dem ganzen ... bisher wurde ich aber super unterhalten :3

Tokyo Ravens
Ich wollte es schon links liegen lassen ... doch dann kam das Ende der zweiten Folge.
Ich war tatsächlich mal wieder richtig überrascht :thumbup:

Valvrave the Liberator s2
Trololol bis Twistory

Außerdem auf der Platte liegen:
To Aru Majutsu no Index II
Nachdem mir die erste Staffel nach den ersten 4 Folgen doch ganz gut gefallen hat, gehts hiermit halt weiter ;)

AKB0048
Irgendwann...

Kenkoo Zenrakei Suieibu Umishou
Was leichtes für zwischendurch mit super knuffigen Charakteren.
~Chance~
A wise scarecrow once said that knowing that you
were brainless was the most Painful thing of all.

18

Sonntag, 20. Oktober 2013, 04:24

KILL la KILL

Pic provided by Soji

:3 Chooochoooo


zest... aber sicher dat!

19

Sonntag, 3. November 2013, 03:13

Grad' bei Folge 13 von Zetsuen no Tempest angekommen. Werd' mir wohl die raws davon saugen...


Beiträge: 572

Wohnort: Fulda

Beruf: Captain Russia

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 3. November 2013, 04:53

Ich würds nicht weiterschauen ... :D
Org - Yt - news