Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Animemusikvideos.de Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »pic4arts« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Wohnort: Fulda

Beruf: Captain Russia

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. April 2012, 01:10

[pic4arts] Part of Me

Sooo noch ein Versuch von mir. Diesmal hab ich mich auf ein Anime beschränkt und versucht einer roten Linie zu folgen. Ob es mir gelungen ist müsst ihr mir sagen. ;)

Viel Spaß beim anschaun.

DL: http://www.sendspace.com/file/bgsfc3
YT:

EDIT: Hab eine überarbeitete Version hochgeladen mit ein paar verbesserten Übergängen, Kontrasten und Farbgebungen.
Die Filegröße konnte ich nur um 50 MB verringern.
Org - Yt - news

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »pic4arts« (1. Juli 2012, 19:34)


Beiträge: 582

Wohnort: Hamburg

Beruf: Abgehmeister 3000

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. April 2012, 02:28

Nich verkehrt.

Also vom Schnitt, beat-sync und flow sieht das bei dir schon richtig gut aus. Was mir gerade fehlt ist eigentlich "nur" das gewisse Extra.
Fällt mir sowohl bei diesem, als auch bei deinem anderen AMV auf, dass einfach die Seele, bzw. dein eigener Stil fehlt. Sowas dauert aber einfach 'ne Zeit bis man das Wissen und die Erfahrung hat, um wirklich einzigartige Videos zu machen, die sich etwas von der Masse abheben. Denn besonders mit deiner Wahl von Anime und Song hast du hier nicht unbedingt das Rad neu erfunden, um's mal freundlich auszudrücken.

Trotzdem, von der Technik her bist du auf dem richtigen Weg, mach so weiter, aber probier auch mal etwas neues aus, dann läuft das schon.
"Hmm sieht auf jedenfall interresant aus, aber es passiert halt nur immer dasselbe im AMV nur auf verschiedenen Ebenen."

- ArkAngel41

BlitZz

Schüler

Beiträge: 150

Wohnort: Deutschland

Beruf: Chiller

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. April 2012, 10:10

Lange kein Claymore AMV gesehen und daher hat es mir dann doch Spaß gemacht, das Video anzuschauen. :) Eigentlich kann ich mich Lapskaus nur anschließen, von der Technik her, ist das AMV wirklich nicht schlecht gemacht. Zwar fehlen mir an der einen oder anderen Stelle noch ein paar Schnitte, bzw. FX, aber im Großen und Ganzen wirklich gut anzusehen.

Ich glaub das größte Problem an diesem AMV ist das Lied, weil es leider schon viel zu oft benutzt wurde. Nichts desto trotz hat mir das AMV eigentlich zugesagt und ich hab's mir mal runtergeladen! ;)


UPDATE:
Wobei 193MB für 3 Minuten schon echt richtig viel sind! Vielleicht solltest du die Videos anders rendern/konvertieren.

  • »pic4arts« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Wohnort: Fulda

Beruf: Captain Russia

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. April 2012, 14:44

Ufff BlitZz hat etwas positives zu meinem AMV gesegt! *rot werd*
Bin voll der Fan von dir! ;D

Wobei 193MB für 3 Minuten schon echt richtig viel sind! Vielleicht solltest du die Videos anders rendern/konvertieren.
Ich hab leider vom Konvertieren fast 0 Plan. Wie konvertiert ihrs mit Sony Vegas mit wenig MB und bester Quali?

@Lapskaus:

Das mit der Seele hab ich noch vor mir ... ich muss erst die Grundlagen sauber hinbekommen bevor ich mich an größere Sachen wage. ^^
Org - Yt - news

  • »pic4arts« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Wohnort: Fulda

Beruf: Captain Russia

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. Mai 2012, 13:49

Ich hab vor ne überarbeitete version mit paar mehr Effekten zu konvertieren. Welches Format ist nun am besten geeignet, damit die Quali die beste bleibt und trotzdem das Video wenig MB hat?
Org - Yt - news

BlitZz

Schüler

Beiträge: 150

Wohnort: Deutschland

Beruf: Chiller

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. Mai 2012, 13:52

Ich würde dir animemusikvideos.de Tutorial empfehlen, in deinem Fall wohl am besten die Punkte 8 & 9.
http://amv.4animes.de/usr/jcd/guide/

  • »pic4arts« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Wohnort: Fulda

Beruf: Captain Russia

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 1. Mai 2012, 16:14

Kann man auch direkt das Video in ein MP4 Format rendern ohne über den Umweg 30 GB AVI --> MP4, weil die MP4 Datei hat dann bei mir 0 bytes. ?(

Edit: resize [error]: output colorspace (null) is not supported
mp4 [error]: failed to finish movie.

was hat das zu bedeuten? ^^
Org - Yt - news

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pic4arts« (1. Mai 2012, 16:31)


8

Dienstag, 1. Mai 2012, 16:44

Also erstmal zu dem Video - Ich schließe mich komplett Lapskaus an :P

Zu der Frage mit der .avi ... man kann bestimmt "irgendwie" aus vegas direkt eine .mp4 rendern.
Das dabei allerdings eine nicht optimale quali/filesize entsteht sollte auch klar sein.

Es bietet sich wirklich an, einmal das komplette Tutorial durch zuarbeiten - an allen Enden finden sich nützliche Infos, besonders im Bezug auf avisynth.
Das deine Ausgabedatei allerdings 0 bytes groß ist, ist ... merkwürdig ^^

mehr Effekten

versuchs doch mal mit "weniger" effekten ;)
~Chance~
A wise scarecrow once said that knowing that you
were brainless was the most Painful thing of all.

  • »pic4arts« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Wohnort: Fulda

Beruf: Captain Russia

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 1. Mai 2012, 16:57

"avs-datei" ist also avisynth-skript?

Die Grundlagen mit avisynth sind mir bekannt (hab schon paar DVDs gerippt und konvertiert), waren jedoch vob dateien die ich in avi umgewandelt habe.
Wie ich das verstehe muss ich ein avisynth-skript mit dem Befehl
" AVISource("video.avi")ConvertToYV12() #Notwendige Farbraumänderung für x264 "
eingeben?
Org - Yt - news

Ähnliche Themen